Christiane Lehmann vom ESV Neustadt ist „Sportheldin des Monats“ im Juli

V. li.: Michael Poske (VR Bank Ostholstein Nord – Plön eG, v.li.), Christiane Lehmann
(ESV Neustadt in Holstein, Sportheldin Juli 2021) und Mirko Spieckermann (Bürgermeister von Neustadt in Holstein) (Foto: LSV).

Gemeinsame Aktion des LSV und der Volksbanken Raiffeisenbanken

Christiane Lehmann vom ESV Neustadt ist „Sportheldin des Monats“ im Juli

Im Rahmen der Aktion „Sporthelden des Monats“ werden Personen und/oder Teams aus schleswig-holsteinischen Sportvereinen ausgezeichnet, die Mitglied im Landessportverband sind und sich durch ihren außergewöhnlichen Einsatz im Verein verdient machen.

Die beiden Aktionspartner Landessportverband Schleswig-Holstein (LSV) und Volksbanken Raiffeisenbanken mussten coronabedingt lange darauf warten, die 2019 ins Leben gerufene Aktion der „Sporthelden des Monats“ wieder in bewährter Form durchführen zu können. Fast ein Jahr ist seit der letzten Auszeichnung vergangen; umso mehr freuten sich die Initiatoren darüber, dass nun wieder eine Sportheldin in Präsenz für ihr ehrenamtliches Engagement gewürdigt werden konnte.

Als „Sportheldin des Monats Juli 2021“ wurde Christiane Lehmann vom ESV Neustadt in Holstein e.V. ausgewählt. Die Vertreter des LSV und Michael Poske von der VR Bank Ostholstein Nord – Plön eG besuchten die Gewinnerin bei einer ihrer Tischtennis-Übungsstunden in der Schulsporthalle in Neustadt, um ihr den Gewinnerscheck mit einem Preisgeld in Höhe von 250 Euro zu überreichen. Außerdem stand als öffentlichkeitswirksames Dankeschön die Produktion eines kleinen Films im Vordergrund, der die Preisträgerin selbst, ihr außergewöhnliches Engagement sowie ihre große Bedeutung für den Verein vorstellt.

Christiane Lehmann, die nach eigener Aussage viel lieber im Hintergrund agiert, spielt selbst seit 1980 Tischtennis im Verein. Seit über 20 Jahren ist sie als Spartenleiterin Tischtennis und seit 2012 als Kassenwartin tätig. Als „gute Seele des Vereins“ leitet sie außerdem seit vielen Jahren das Jugendtraining, fährt die Kinder zu Auswärtsspielen und Turnieren und übernimmt darüber hinaus die Aufgaben als Jugendleiterin. „Es hat mich von Anfang an irgendwie gefesselt“, beschreibt die glückliche Gewinnerin ihre Leidenschaft für den Sport und ist „stolz und glücklich, wenn die Kinder glücklich sind“. Nie habe sie eine andere Sportart als Tischtennis aktiv ausprobiert.

Bente Grimm, Mitglied im Vorstand des ESV Neustadt in Holstein und selbst auch aktive Tischtennisspielerin im Damenteam, für das auch Lehmann in der Verbandsoberliga Nord um Punkte spielt, hat erkannt, dass dieses herausragende Engagement eine besondere Wertschätzung verdient. Deshalb hat sie Christiane Lehmann zu deren Überraschung als „Sportheldin des Monats“ beim Landessportverband vorgeschlagen. Mit Erfolg – denn auch die Jury war der einhelligen Meinung, dass das außergewöhnliche Engagement der Neustädterin absolut auszeichnungswürdig ist. Darüber freut sich Bente Grimm sehr: „Ich bin sehr dankbar, dass es geklappt hat, denn Christiane, die unglaublich hilfsbereit und zuverlässig ist, würde sich niemals selbst als Sportheldin bezeichnen, dazu wäre sie viel zu bescheiden.“

Neben einigen Gästen, darunter die 2. Vorsitzende des Kreissportverbandes Ostholstein, Jutta Voigt, und Thomas Ewald (ehemaliger 1. Vorsitzender der Fördergruppe Ostholstein) ließ es sich auch der Bürgermeister der Stadt Neustadt in Holstein, Mirko Spieckermann, nicht nehmen, persönlich bei der Ehrung vor Ort zu sein. „Christiane, die ich schon sehr lange kenne, zeichnet sich vor allem durch ihre Kontinuität aus. Durch ihre hervorragende Arbeit für den Verein leistet sie auch einen großen Beitrag für die Stadt Neustadt“, weiß Spieckermann ihr ehrenamtliches Engagement sehr zu schätzen.

Das Video über Christiane Lehmann ist heute Abend (26. Juli) auf der LSV Homepage unter www.lsv-sh.de/presse-medien/aktion-sporthelden-des-monats/ sowie auf dem YouTube Kanal von „Sporthelden des Monats“ zu sehen.

Zur Aktion:

Im Rahmen der Aktion „Sporthelden des Monats“ werden Personen und/oder Teams aus schleswig-holsteinischen Sportvereinen ausgezeichnet, die Mitglied im Landessportverband sind und sich durch ihren außergewöhnlichen Einsatz im Verein verdient machen. Dies kann sowohl der Platzwart sein, der seit Jahrzehnten bei Wind und Wetter für einen „englischen Rasen“ sorgt, die „gute Seele“ des Teams, die immer da ist, wenn Hilfe gebraucht wird oder auch die Mannschaft, die zeigt, wie erfolgreiche Integration gelingen kann.

Bewerber/-innen oder Menschen, die potenzielle Preisträger/-innen vorschlagen möchten, können ein Bewerbungsformular unter www.lsv-sh.de/presse-medien/aktion-sporthelden-des-monats/ ausfüllen und es dann an sportheldendesmonats@lsv-sh.de senden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*