„Großer Stern des Sports“ 2021 in Bronze für den SV Neukirchen

Turntiger trotz Corona – Kreative Bewegungsmöglichkeiten für zu Hause

1. Platz SV Neukirchen Turntiger

Strahlende Gesichter beim SV Neukirchen. In einer Feierstunde überreichte Lena Kripke, Marketingmitarbeiterin der VR Bank Ostholstein Nord – Plön eG, am 03. September 2021 in Neukirchen den „Großen Stern des Sports“ in Bronze an den SV Neukirchen.
Die Auszeichnung ist mit 1.500 Euro dotiert und zugleich die Eintrittskarte für die nächste Runde im Wettbewerb um die „Sterne des Sports“. Der SV Neukirchen hat sich mit der Eltern-Kind-Turngruppe „Turntiger“ für die Auszeichnung „Sterne des Sports in Silber“ auf Landesebene qualifiziert.
Den zweiten Platz machte die SG Insel Fehmarn und den dritten Platz sicherte sich der Sportverein Plön Fit & Gesund. Auch diese beiden Vereine erhielten „Sterne des Sports“ in Bronze und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 und 750 Euro.
Alle Vereine wurden für ihr besonderes gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Der SV Neukirchen siegte mit kreativen Aktionen und Projekten für die „Turntiger“ während des zweiten Lockdowns der Corona-Pandemie. Mareike Dunkel, Trainerin der Turntiger, ließ sich einiges einfallen. Es wurden regelmäßig Videobotschaften mit Bewegungsübungen und Fitnessspielen für zu Hause gedreht, eine Schnitzeljagd durch das Dorf wurde organisiert und zu Ostern bekamen alle Turntiger Überraschungstüten mit Bastel- und Bewegungsmaterialien für das Heimtraining. Nach Ostern durfte dann endlich wieder in kleineren Gruppen draußen trainiert werden. Das Outdoor-Turntiger-Programm wurde eingeführt.
Mit ihrer Idee 100-Mal um die Insel Fehmarn zu laufen und damit Geld für die örtlichen Kindergärten zu sammeln, belegte die SG Insel Fehmarn den zweiten Platz. Den dritten Platz sicherte sich der Sportverein Plön Fit & Gesund e.V. mit dem Projekt Bewegungssteine. Dabei ging es darum, die Steine zu suchen und die darauf abgebildeten Übungen nachzumachen.
Insgesamt hatten sich 10 Vereine aus den Regionen Plön und Ostholstein beworben. Eine engagierte Jury aus beiden Kreissportverbänden und Bankenvertretern hat sich die Arbeit nicht leicht gemacht und die Auswahl unter größter Sorgfalt getroffen.
Initiiert durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken werden die „Sterne des Sports“ bereits seit 2004 vergeben.
Inzwischen hat sich der Wettbewerb zu einem gesellschaftspolitischen Event entwickelt, dessen alljährlicher Höhepunkt die Auszeichnung der „Sterne des Sports“ in Gold ist.

2. Platz SG Insel Fehmarn

Die Veranstaltung wird von höchster politischer Ebene begleitet: In den vergangenen Jahren haben die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Bundessieger im jährlichen Wechsel persönlich ausgezeichnet.
Sportvereine, die die diesjährige Bewerbungsfrist verpasst haben, sind gern dazu eingeladen, sich schon jetzt über den Wettbewerb auf www.meine-vrbank.de/sternedessports oder www.sterne-des-sports.de zu informieren und bereits für das nächste Jahr vormerken zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*